Kalorienbedarfsrechner – Berechnen Sie ihren Kalorienbedarf


Kalorienbedarf Low Carb DiätDie Bezeichnung Low Carb Diät bezeichnet eine Ernährungsform, der eine kohlenhydratarme Ernährung zugrunde gelegt wird. Diese Form der Diät wird in der Zwischenzeit in der Hauptsache zur Reduzierung von Übergewicht eingesetzt.

Dabei bestehen die Mahlzeiten pro Tag überwiegend aus Fisch, Fleisch, Gemüse und Milchprodukten. Proteine und Fette sollen die wegfallenden Kohlenhydrate ersetzen.

Was darf nach der Low Carb Diät noch verzehrt werden?

Beim Mittagessen wird empfohlen, die kohlenhydratreichen Beilagen wie beispielsweise

  • Kartoffeln
  • Pasta
  • Reis

durch Salate und Gemüse zu ersetzen. Darüber hinaus sollte so genanntes Low Carb Powerfood in den täglichen Speiseplan aufgenommen werden.

Unter Powerfood werden all jene Nahrungsmittel verstanden, die über einen minimalen Anteil an Kohlenhydraten verfügen, dennoch aber reich an Mineralstoffen und Vitaminen sind. Dies ist wichtig, um den täglichen Kalorienbedarf decken zu können.

Wie viel Mahlzeiten am Tag sind erlaubt?

Mehr als drei Mahlzeiten pro Tag sollten es nach Möglichkeit nicht sein. Auch ein Verzicht auf

  • Snacks und
  • Zwischenmahlzeiten

wird empfohlen.

Diese tragen zu einem Stau von Nährmitteln im Blut bei, was eine Erhöhung der Insulinausschüttung zur Folge hat. Dies wiederum führt zu einem Aufbau von Fettgewebe.

Zwischen den einzelnen Mahlzeiten ist unbedingt eine Pause von fünf Stunden einzuhalten, damit sich der Organismus des Menschen in Ruhe der Verdauung widmen kann. Somit hat auch der Blutzuckerspiegel ausreichend Zeit, wieder auf seinen Normalwert abzusinken.

Neuesten Erkenntnissen zufolge sollten ab 17 Uhr Nahrungsmittel mit Kohlenhydraten vermieden werden.

Bewegung und genügend Flüssigkeit wichtig

Im Rahmen der Low Carb Diät ist es von entscheidender Bedeutung, sich ausreichend zu bewegen. Darüber hinaus muss zwingend auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Durch die Aufnahme von genügend Flüssigkeit ist ein schneller Abtransport gelöster Fette möglich. Außerdem können diese dadurch ihren Energieumsatz wesentlich erhöhen.

Erwachsene Personen sollten jeden Tag im Durchschnitt zwischen 1,5 und 2,0 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Bei sportlicher Betätigung sollte sich der Anteil an Flüssigkeit entsprechend erhöhen.

Wichtig ist auch die Auswahl der Getränke. Softdrinks und Fruchtsäfte sollten nicht getrunken werden. Kräutertees und Wasser sind hingegen sehr empfehlenswert.