Trennkost

Eine Trennkost Diät ist eine Form der Ernährungsumstellung. Ziel ist es, an Gewicht zu verlieren ohne hinterher erneut an Gewicht zuzunehmen. 

Auf welchen Prinzipien beruht die Trennkost Diät?

Das Prinzip der Trennkost ist nicht neu. Diese Form der Diät gibt es bereits seit den 1930er Jahren. Der Arzt Dr. William Howard aus New York entwickelte diese Ernährungsmethode.

Seine Theorie beruht auf der Annahme, dass Eiweiße und Kohlenhydrate unterschiedlichen Verdauungsmechanismen unterliegen. Werden Kohlenhydrate und Eiweiße kombiniert verdaut, so übersäuert der Organismus. Dieser Vorgang führe zu Beschwerden bei der Verdauung, langfristig auch zu Übergewicht und anderen Gelenk- oder Gefäßkrankheiten.

Seine Theorie sieht daher vor, eiweißhaltige Lebensmittel getrennt von kohlenhydrathaltigen Speisen aufzunehmen. Gleichzeitig gibt es neutrale Lebensmittel (Salate, Gemüse, Öle, Milchprodukte und Nüsse), die auch zusammen mit den jeweiligen Speisen verzehrbar sind.

Wichtig: Bei der Trennkostdiät müssen die Anwender ihre Ernährung umstellen. Laut dem gängigen Plan empfiehlt diese Diät, Lebensmittel aus Kohlenhydraten morgens zu essen und eiweißhaltige Produkte am Abend zu verzehren.

Welche Lebensmittelgruppen unterteilt die Trennkost Diät?

Die Trennkost Diät unterscheidet zwischen kohlenhydrathaltigen und eiweißhaltigen Nahrungsmitteln. Zu den Nahrungsmitteln mit vielen Kohlenhydraten gehören beispielsweise Kartoffeln, Nudeln, Bananen und Reis. Viel Eiweiß ist hingegen in Fleisch, Fisch, Eiern und Käse enthalten. 

Welche Vor- und Nachteile hat die Trennkost Diät?

VorteileNachteile
Anwender müssen bei dieser Diät. keine Kalorien zählen Wissenschaftlern zufolge kommt es bei einer Diät immer auf die Kalorien an. Wer viel isst, könne also trotzdem zunehmen.
Anwender dürfen zwar nur bestimmte Produktgruppen miteinander kombinieren, dafür wiederum so viel essen, wie sie wollen. Die Versorgung mit Nährstoffen ist bei dieser Art der Diät nicht ausreichend gegeben. Die Folge: Es könnte ein Vitaminmangel oder Eisen- und Kalziummangel entstehen. 
Die Trennkostdiät basiert auf der Zufuhr von viel frischem Obst und Gemüse. Der Körper nimmt dadurch sehr viele Ballaststoffe auf.Die Theorie der Übersäuerung hält den modernen wissenschaftlichen Studien nicht stand.

Rezeptideen für eine Trennkost Diät:

  • Kartoffe-Gemüse-Suppe (Kohlenhydrate)
  • Schinken-Gemüse-Omlett (Eiweiß)
  • Pesto-Gemüse-Nudeln (Kohlenhydrate)
  • Fischfilet mit Kräuter-Haselnuss-Kruste (Eiweiß)
  • Bratkartoffeln und Champignons (Kohlenhydrate)

Quelle

FOCUS Gesundheit:Einfach schlank: Erfolgreich und entspannt abnehmen - was wirklich hilft >>
Walb, Ludwig: Original Haysche Trennkost >>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok