Kalorienbedarfsrechner – Berechnen Sie ihren Kalorienbedarf


Kalorienbedarf DiätUnter einer Diät wird im Allgemeinen so etwas wie eine bestimmte Lebensweise verstanden. In der heutigen Zeit wird der Begriff auch sehr oft mit Gewichtsreduktion in Verbindung gebracht.

Zwischenzeitlich gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Diäten. Wie die Paleo- oder Rohkost-Diät. Eine weitere Methode ist beispielsweise der Verzicht oder die Reduzierung von Fetten (Low Fat) oder Kohlenhydraten (Low Carb).

Doch nicht alle dieser Methoden eignen sich für eine dauerhafte Reduzierung von überflüssigen Pfunden. Die höchste Gefahr bei Diäten besteht in dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt, der durch ein zu schnelles Abnehmen eintritt.

Welche Diät eignet sich weniger für ein schnelles Abnehmen?

Insbesondere so genannte Blitzdiäten sind für ein schnelles Abnehmen nicht geeignet. Mit derartigen Methoden wird an dem eigenen Ernährungsverhalten auf Dauer nichts Grundlegendes geändert, so dass nach der durchgeführten Diät im Allgemeinen die alten Ernährungsmuster wieder aufgenommen werden. Der bekannte Jo-Jo-Effekt tritt ein, ein schnelles Zunehmen ist das Resultat.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung – DGE – wird zu einer langsamen Gewichtsreduktion geraten. 500 g in der Woche sind ein guter Anfang. Anstelle einer Diät empfiehlt die DGE allen abnehmwilligen Personen eine dauerhafte Umstellung ihrer bisherigen Ernährung.

Gelingt ein schnelles Abnehmen ohne zu hungern?

Wer im Rahmen einer Diät Gewicht reduzieren möchte sollte, unbedingt darauf achten, zwar weniger zu essen, jedoch nicht gänzlich auf Nahrung zu verzichten. Im Klartext bedeutet dies, dass pro Tag wenigstens 1200 kcal zu sich genommen werden sollten, um den täglichen Kalorienbedarf zu decken. Diese Zahl variiert aber je nach Geschlecht, Größe und Körpergewicht.

Wichtig ist, beim Einkauf der Nahrungsmittel auf die Nährwertangaben der jeweiligen Verpackung zu achten, um nicht zu viele Kalorien zu sich zu nehmen. Vorzugsweise sollten kalorienarme Nahrungsmittel verzehrt werden.

Zu den kalorienarmen Lebensmitteln gehören unter anderem Obst und Gemüse. Daran kann sich während jeder Diät richtig satt gegessen werden. Bis zu fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag sind erlaubt und auch ratsam.

Zusätzlich dürfen im Rahmen von Diäten auch magere Milchprodukte wie beispielsweise fettreduzierter Frischkäse und Harzer Käse anstelle von Camembert verzehrt werden.

Es wird empfohlen, auf Portionen von Getreideprodukten zurückzugreifen wie:

  • Reis
  • Nudeln
  • Brot
  • Haferflocken

Wurst und Fleisch sollten nicht jeden Tag verzehrt werden. Hierbei sollte Produkten wie Putenaufschnitt und Kochschinken der Vorzug gegeben werden.

Kalorienbomben wie diese sollten nur in geringen Mengen verzehrt werden:

  • Chips
  • Eis
  • Fast Food
  • Kuchen
  • Süßigkeiten

Für das Gelingen von Diäten ist es weiterhin notwendig, in regelmäßigen Abständen zu essen. Auf zuckerhaltige Getränke ist zu verzichten. Empfehlenswert sind dagegen ungesüßte Tees und Wasser. Zudem liegen selbst gemachte Getränke wie Limonaden im Trend und Wasser mit Gurken- oder Orangenscheiben sowie anderem gesundem Gemüse und Obst.