Kalorienbedarfsrechner – Berechnen Sie ihren Kalorienbedarf


Rohkost DiätDie Rohkost-Diät ist die perfekte Diät für alle diejenigen, die gern pflanzliche Nahrungsmittel wie Gemüse und Obst, und das auch noch in rohem Zustand, verzehren.

Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte und schmackhafte Smoothies ergänzen diese Ernährungsform ideal. Hierbei wird ein völliger Verzicht auf Milch und Milchprodukte, Eier und Fleisch ausgeübt.

Deshalb muss man hier besonders darauf achten, trotzdem den täglichen Kalorienbedarf zu decken.

Kein tierisches Fett bei der Rohkost-Diät

Wer sich von Rohkost ernährt, verzichtet damit auch automatisch auf Fett tierischen Ursprungs. Pflanzliches Fett hingegen, stammend aus verschiedenen Sorten, wie zum Beispiel in

  • Gemüse
  • Nüssen
  • und Obst

sowie ein wenig Olivenöl sind erlaubt.

Im Rahmen der Rohkost-Diät gibt es kein tierisches Eiweiß. Kohlenhydrate fallen ebenfalls nahezu aus der Speiseplanung heraus.

Kein Zählen von Kalorien während der Rohkost-Diät

Wer sich nach der dieser Diät ernährt, darf ausschließlich

  • Nüsse
  • rohes Gemüse
  • rohes Obst
  • und Trockenfrüchte

zu sich nehmen. Dafür müssen bei diesen Nahrungsmitteln keine Kalorien gezählt werden, und es können große Mengen hiervon verzehrt werden.

  • Dank dieser Ernährung kann kaum ein Hungergefühl aufkommen. Die Rohkost-Diät enthält große Mengen an Ballaststoffen, die in der Lage sind, den Magen gut zu füllen.

Viel Trinken erforderlich

Um erfolgreich mit der Rohkost-Diät zu sein, muss jedoch darauf geachtet werden, dass ausreichend Flüssigkeit von zwei bis drei Litern am Tag zu sich genommen wird. Empfehlenswert hierfür ist Mineralwasser.

Fehlt die Flüssigkeit, haben die Ballaststoffe im Darm sowie im Magen keine Chance richtig aufzuquellen. Eine starke Verstopfung ist die Folge.

Nicht alle Gemüsearten sind roh verzehrbar

Wichtig ist, sich darüber im Klaren zu sein, dass nicht alle Gemüsesorten roh verzehrt werden können. Dazu zählen

  • Auberginen
  • Kartoffeln
  • und Rhabarber

Grüne Bohnen sind in rohem Zustand sogar giftig und erhalten erst durch Kochen ihre Bekömmlichkeit.

Wie lange sollte die Rohkost-Diät durchgeführt werden?

Für gute Erfolge macht es Sinn, die Diät eine Woche lang durchzuhalten. Da die Rohkost-Diät eine stark entwässernde Wirkung hat, kann mit dieser auf schnelle Weise eine Gerichtsreduktion von fünf Kilo erreicht werden.