Kalorienbedarfsrechner – Berechnen Sie ihren Kalorienbedarf


Diät Clean EatingBei der Clean Eating Diät handelt es sich um einen ganz neuen Ernährungstrend. Hierbei geht es um den Verzehr von unverarbeiteten Nahrungsmitteln, die frisch gekocht werden.

Wörtlich übersetzt bedeutet Clean Eating „sauberes, reines Essen“. Dabei wird nicht auf die Hygiene gezielt, sondern auf die Natürlichkeit der Lebensmittel.Das Gute bei diesem Konzept besteht darin, dass alles erlaubt ist – sogar Kohlenhydrate. Einzige Bedingung: Die Nahrung muss naturbelassen sein.

Was bedeutet Clean Eating?

Bei dieser Ernährungsform werden natürliche Rohstoffe verzehrt wie beispielsweise:

  • Fisch
  • Fleisch
  • Gemüse
  • Obst
  • Salat
  • Vollkornprodukte

Es findet ein kompletter Verzicht statt auf:

  • Aroma- und Farbstoffe
  • Geschmacksverstärker
  • Süßstoffe
  • Zucker
  • Zusatzstoffe

Wie funktioniert diese Diät?

Bei der Clean Eating Diät nimmt man demzufolge in der Hauptsache reine Nahrungsmittel zu sich. Das Ziel besteht in einer gesunden Zubereitung frischer Zutaten und den Verzicht auf Fertigprodukte.

Als Faustregel wird empfohlen: je kürzer die Liste der Zutaten, umso besser!

Junk- und Fastfood sind tabu. Ein regelmäßiges Essen ist allerdings notwendig. Hierbei sollten bis zu sechs kleinere Mahlzeiten pro Tag eingenommen werden.

Ideal ist bei jeder Mahlzeit eine Kombination aus Eiweiß und komplexer Kohlenhydrate, um den täglichen Kalorienbedarf zu decken. Das kann im Einzelfall beispielsweise Vollkornreis mit Fisch sein.

Für welchen Personenkreis eignet sich die Clean Eating Ernährung?

Im Grunde kann jeder Mensch von dieser Methode profitieren. Insbesondere dann, wenn der neue Ernährungstrend aus dem Grunde gewählt wird, einmal über die bisherigen Ernährungsgewohnheiten nachzudenken und auf künstlich hergestellte Nahrungsmittel zu verzichten.

Bestehen Risiken bei einer Clean Eating Diät?

Risiken sind bislang keine bekannt geworden. Das Ernährungskonzept gibt es in unterschiedlichen Variationen, mit: